Freitag, 16. Dezember 2016

Bischof Genn will Pastoral in den Gemeinden erneuern

Der Bischof von Münster Dr. Felix Genn will über die derzeitige Planung hinaus keine weiteren Pfarreifusionen. Die Zahl der Pfarreien richte sich nicht automatisch nach der Zahl der verfügbaren Priester, schrieb er in einem Brief an die Priester und Seelsorger, der auszugsweise auf der Bistumshomepage veröffentlicht wurde. Im Zentrum einer Papstoral solle aber die Feier der Eucharistie stehen, welche bereichernd für alle Gläubigen sei. Die Menschen müssten sie als "persönlich bedeutungsvoll" erleben. Die Gläubigen dürften nicht vergessen, "dass wir als Kirche aus der Eucharistie leben", wird er zitiert. Es würden auch in Zukunft Priester gebraucht, die"Jesus Christus erfahrbar" machten und die Gläubigen durch die "Feier der Sakramente" stärkten.

Wie die Pastoral in jenen Pfarreien funktionieren soll, in denen keine Priester verfügbar sind, wurde aus dem Schreiben nicht deutlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen