Sonntag, 13. November 2016

Gebet am Volkstrauertag

Eigentlich ist der heutige Volkstrauertag kein katholischer Gedenktag. Dennoch nimmt die Kirche am heutigen Sonntag zumindest in unserer Pfarrei das Gedenken an die Verstorbenen in ihr Gebet mit hinein. Nach dem Sonntagshochamt wird es wieder eine Ansprache und ein Gebet geben, Kränze werden am Gedenkmal vor unserer Kirche für die Verstorbenen aus den beiden Weltkriegen niedergelegt.

Vielen sind die Ereignisse vor 100 und vor 70 Jahren weit entfernt. Dennoch finden vor unserer Haustür Kriege statt. Und auch der Frieden in Europa erscheint längst nicht mehr so sicher wie noch vor wenigen Jahren. Nationalismus und Populismus breiten sich wieder aus.

Der November ist der Monat, an dem wir der Verstorbenen gedenken. Christliche Hoffnung geht über den Tod hinaus. Krieg und Terror haben nicht das letzte Wort. Wirken wir für den Frieden, den uns letztendlich nur der Glaube schenken kann. Denn er macht uns zu Boten des Friedens und der Auferstehung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen