Dienstag, 1. März 2016

Meine eigene Kreuzwegandacht auf Soundcloud

In der Fastenzeit im Jahr 2016 ist mir die Idee gekommen, eine eigene Betrachtung des Kreuzweges zu beten. Das Gebet des Kreuzweges, die Betrachtung der vierzehn Stationen des Leidens und Sterbens unseres Herrn ist ein ganz wesentlicher Bet- und Bußakt in der Fastenzeit. Es gibt eine Vielzahl von Andachten und Angeboten, den Kreuzweg betend des Herrn zu vergegenwärtigen. In vielen Kirchengemeinden wird der Kreuzweg gemeinsam gebetet.

Es ist gut, diese Angebote wahrzunehmen. Aber noch intensiver ist die Formulierung eigener Gedanken und Gebete zum Kreuzweg. Dadurch können wir uns noch gründlicher mit den österlichen Geheimnissen verbinden, uns auf das größte Fest der Christenheit, dem Osterfest, vorbereiten. Was hat die Folter und der grausame Tod von Jesus Christus mit meinem Leben gemein? In einer Welt, in der Fehler anderer kritisiert, aber eigene Schwächen gerne unter dem Deckmantel der Verschwiegenheit versteckt werden, lädt uns der persönlich betrachtete Kreuzweg zu einer Änderung unserer Lebensweise ein.

Mein öffentlich auf Soundcloud gesprochenes und geteiltes Gebet soll gar nicht perfekt sein. Ich arbeite mit einfachsten Mitteln. Die Gebete spreche ich spontan in meinen Sprachrekorder auf den Computer und lade sie danach auf Soundcloud hoch.. Tag für Tag füge ich eine Station mit meinen persönlichen Gedanken und Gebeten hinzu. Vielleicht wird es - neben einem Glaubensbekenntnis - auch zu einer Anregung für den einen und anderen, selbst eine eigene Kreuzwegbetrachtung zu entwerfen. Im Jahr 2016 habe ich nur sechs Stationen aufgenommen, Im Jahr 2017 werde ich das Projekt weiter führen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen