Samstag, 26. Dezember 2015

Predigt am ersten Weihnachtstag: Wer Jesus wirklich ist

In seiner Predigt am 1. Weihnachtstag ging unser Pfarrer sehr intensiv auf den Johannesprolog (Joh. 1, 1-18) ein, welcher im Evangelium verlesen worden war. Jesus, das fleischgewordene Wort, vor aller Zeit bis in Ewigkeit, aus dem alles geworden ist, das Licht der Welt. Ich bekam von seiner hoch theologischen Rede wenig mit - bis zu dem Punkt, als er über die Entscheidung sprach, an das Wort zu glauben oder nicht zu glauben. Er wies mit einer Geste in  Richtung Altar und sagte, das hier das Wort im Allerheiligsten gegenwärtig ist. Ich nahm mir daraufhin vor, diesmal im Gebet vor der Kommunion dem HERRN meinen Glauben an seine Gegenwart zu bekunden, und spürte beim Empfang des Sakramentes einen ganz besonderen Segen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen