Freitag, 13. März 2015

24 Stunden beten für den Herrn im Marienwallfahrtsort Bethen

In seinem Aufruf zur Fastenzeit rief Papst Franziskus alle Gläubigen dazu auf, sich an der weltweiten Gebets-Initiative "24 Stunden für den Herrn" zu beteiligen. In vielen Kirchen der Welt wird zur Zeit gebetet und eucharistische Andacht gehalten. Leider bin ich heute beruflich verhindert, mich länger an dieser Gebetsinitiative zu beteiligen. Aber in der Mittagszeit fuhr ich doch kurz in den von mir 20 km weit entfernten Marienwallfahrtsort Bethen, wo ein langer Beichttag stattfindet. Ich nutzte die Gelegenheit zur Beichte, kurzen eucharistischen Anbetung und Besuch der Gnadenkapelle. Auch bei der Arbeit und zuhause kann man sich betend mit der weltweiten Gemeinschaft verbinden.
Gnadenbild in der Gnadenkapelle von Bethen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen