Dienstag, 3. Februar 2015

Eigentlich ist erst heute der Blasius-Segen dran!

Eigentlich schade, wie die Kirchenfeste immer mehr verwischen. Heilige Drei Könige wird schon lange nicht mehr überall am 6. Januar gefeiert, sondern am Sonntag danach. Zumindest in den Orten, wo es kein gesetzlicher Feiertag ist. Die Fronleichnamsprozession zieht in unseren 4 Kirchdörfern unserer Pfarrgemeinde wahlweise am Fronleichnamstag, dem Mittwoch oder dem Sonntag danach oder davor durchs Dorf.

Und der Blasiussegen wird bei uns nicht einmal mehr, wie an anderen Orten noch üblich, am Fest "Darstellung des Herrn" (Maria Lichtmess) gespendet, sondern ebenfalls am Sonntag davor. Weil an einer Werktagsmesse sowieso kaum noch Leute in die Kirche kommen. Ursprünglich wurde der Blasius-Segen am 3. Februar, dem Gedenktag des Hl. Blasius, nach der hl. Messe gespendet.

"Man soll die Feste feiern, wie sie fallen", sagt ein Sprichwort. Wenn wir es täten und die Feste nicht aus pastoralen Gründen verlegen würden; vielleicht würde auch dies zur Erneuerung der Kirche beitragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen