Dienstag, 20. Januar 2015

Papst-Aufreger "nicht katholisch, wie Karnickel Kinder zu haben"

Papst Franziskus ist ein Mann der deutlichen Worte. Auf seiner Rückreise aus Asien soll er gesagt haben, dass Katholischsein nicht bedeute, unkontrolliert Kinder wie Karnickel zu bekommen. Die ideale Zahl für eine Familie sei drei Kinder. Dies berichten die Medien sehr ausgiebig und verweisen auf die Familiensynode, die angeblich bahnbrechende Änderungen der Sexualmoral der katholischen Kirche in die Wege leiten werde. Schau'n wir mal. Es wird nie so heiß gegessen wie es gekocht wurde.

Aber nicht nur medial schlagen wieder hohe Wellen, weil einige Leute Kapital aus einem aus den Zusammenhang gerissenen Wort schlagen wollen. Auf Twitter und einschlägigen katholischen Seiten liest man auch beleidigte Kommentare über eine angebliche Kritik des Papstes an kinderreiche Familien. Dabei hat Papst Franziskus nichts anderes wie seine Vorgänger verlautbart, Dass Eltern verantwortlich miteinander zum Wohl ihrer Familie handeln müssen. Dass das Verbot der künstlichen Verhütung  und das Gebot der Offenheit gegenüber Kinder für ein Ehepaar nicht bedeutet, dass mehr Kinder in die Welt gesetzt werden müssen, als die Familie ernähren und aufziehen kann. Dass es neben der künstlichen Verhütung andere Methoden dazu gibt, dies verantwortungsbewusst zu erreichen.

Die Eltern sind einander verantwortlich, dass kein Elternteil durch die Pflichten der Kindererziehung überfordert wird und die Familie ihre Kinder auch ernähren kann. Kinder sind keine Rentenversicherung für ihre Eltern im Alter sondern ein Geschenk Gottes, mit welchen wir achtsam umgehen müssen. Nicht jede Mutter kann hintereinander sieben Kinder gebären. Auch darauf wies Papst Franziskus hin. Besonders in armen Ländern führt der Kinderreichtum auch zu sozialen Verelendung und Armut. 

Liebe Leute, die ihr euch über den päpstlichen Karnickel-Satz - aus dem Zusammenhang gerissen - echauffiert, regt euch nicht unnütz auf. Der Papst hat sich nicht grundsätzlich dagegen ausgesprochen, dass man viele Kinder haben darf, wenn man sich das leisten kann. Zieht euch diesen Handschuh nicht an. Oder habt ihr etwa "unkontrolliert wie Karnickel" Kinder in die Welt gesetzt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen