Donnerstag, 15. Januar 2015

Der ganze Glauben auf nur 55 Seiten erklärt

Katholische Glaubenslehre
von sel. Cl. Graf v. Galen
Heute wird oft über mangelnde Glaubenskenntnis geklagt. Selbst Menschen, die Wert darauf legen, sich katholisch zu nennen, kennen oft elementare Aussagen der katholischen Lehre nicht mehr. Aufgrund von Halbwahrheiten und -Wissen lehnen sie angebliche "Vorschriften aus Rom" ab. Die Grundkenntnis des Glaubens fehlt. weil katechetische Schriften fast gar nicht mehr gelesen und verbreitet werden. Das war früher anders. In einer verstaubten Schublade unseres Hauses entdeckte ich ein kleines Heft "Katholische Glaubenslehre" von dem seligen Bischof von Münster Clemens August Gaf von Galen. Sie wird früher in jedem Religionsunterricht gelesen und in vielen katholischen Häusern vorhanden gewesen sein.

Der mutige Selige Clemens August Graf von Galen wird in unserem Bistum Münster als ein mutiger Bischof verehrt, der in Zeiten des Nationalsozialismus gegen menschenfeindlichen Rassenwahn die christliche Botschaft entgegen gestellt. Er wurde daher auch "Löwe von Münster" genannt. Unser seliger Bischof von Galen war aber außerdem auch ein hervorragender Seelsorger und Lehrer des katholische Glaubens. In dem dünnen Heft wird  in kurzen und sehr verständlichen Worten der gesamte Glauben erklärt, sodass ihn schon ein Schulkind begreifen kann. Mit einfachen Worten wird erklärt: Gott der Schöpfer, Jesus der Erlöser, der Heilige Geist der Gnadenspender, die Kirche und ihre Sakramente und Sakramentalien und das christliche Leben. Die heiligen zehn Gebote und die fünf Gebote der Kirche werden erläutert. Das Buch schließt mit einem Kapitel über die letzten Dinge ab.

Es ist kein Katechismus für Gebildete und Theologen sondern für das ganz normale Volk. Leider gibt es heute solche Schriften nur sehr selten. Die Petrusbruderschaft hat mit dem "kleinen Katechismus" eine ähnliche Schrift herausgegeben, der sehr empfehlenswert ist. Wem die Katechismen der Deutschen Bischofskonferenz oder der Weltkatechismus und zu umfangreich oder anspruchsvoll sind, kann im Kleinen Katechismus der Petrusbrunderschaft sein Glaubenswissen kurz und bündig auffrischen.

Für mich ist das kleine Heft vom Bischof Graf von Galen eine kostbare Glaubensquelle, in der ich immer gerne wieder einen Blick werfen werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen