Dienstag, 16. Dezember 2014

Adventszauber - ein schönes Gedicht

Ein schönes Gedicht sandte mir ein Vereinskamerad aus dem Fischereiverein - wie es heute modern ist - per Email. Oft erhält man ja auf diesem Weg sehr oberflächliche Grüße, in denen das Weihnachtsfest verkitscht oder sogar durch einen angeblichen "Witz" durch den Kakao gezogen wird. Wie wohltuend sind dann Karten mit Inhalten, die einen tieferen Sinn haben. Solche Gedichte und Lieder können dazu beitragen, dass man die Adventszeit zur Besinnung und stiller Betrachtung sinnvoll nutzen kann. Dies ist so ein Adventsgruß, über den ich mich wirklich gefreut habe:

Adventszauber
Das erste Lichtlein am Kranz ist entzündet
und mit ihm der stille Zauber der frommen Zeit,
die uns von Hoffnung, Liebe und Frieden kündet,
denn die heilige Nacht ist nicht mehr weit.


Mit jedem Lichtschein der weiteren zwei Kerzen
wird unsere dunkele Welt mehr und mehr erhellt,
das Licht der Liebe hält nun Einzug in den Herzen
und ihr Friedenshauch zieht sanft über die Welt.


Und das vierte Lichtlein dann entzündet,
zieht sich der Friedenshauch auch durch jeden Raum,
weil sich die Weihnacht, das Fest der Liebe ankündigt,

mit frohen Gaben unter jedem Lichterbaum.


Eine Adventskarten,über die ich mich freue.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen