Samstag, 22. November 2014

Heute feiern wir die Patronin aller Kirchenchöre

Heute ist der Gedenktag der heiligen Cäcilia. Sie soll ein schönes Mädchen gewesen sein, welche aber ihrem heidnischen Bräutigam offenbarte; Ein Engel steht mir als Beschützer meiner Reinheit zur Seite. Ihr Bräutigam gestand ihre "Unberührtheit" zu, wenn sie ihm den Engel zeige. Sie bewog ihn, sich zum Christentum zu bekehren und taufen zu lassen. Auch andere Menschen soll sie unter großen Gefahren bekehrt haben. Die heilige Cäcilia erhielt im Spätmittelalter ihr Patronat für die Kirchenmusiker durch einen Übersetzungsfehler, wonach sie bei ihrer Hochzeit die Orgel gespielt haben soll. 

Kirchenferne können dies sehr kritisch sehen und dieses Beispiel für die Unsinnigkeit der Heiligenverehrung ansehen. Sie verstehen nicht den eigentlichen Sinn der Heiligenverehrung, die für uns alle Vorbilder, Helfer in der Not und Fürsprecher bei Gott sein sollen. Die Kirche schenkte jeder Gemeinschaft einen solchen Fürsprecher, auch Patron genannt. Die Heiligen sollen uns Begleiter im Glauben sein und uns helfen, in unserem geistlichen Leben zu wachsen.

Ich gehöre auch einer katholischen Chorgemeinschaft an. Unsere Generalversammlung haben wir immer im Zeitraum des Gedenktages der heiligen Cäcilia und feiern vor Beginn der Versammlung eine heilige Messe zu Ehren unserer Patronin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen